StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 [Wissen] Lexikon der Alten Sprache

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Alketa

Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 347
EXP : 47
Anmeldedatum : 04.09.16

Charakterinfo
Level: It's over 9000!!!
Merkmale: Admin
Energie: Unerschöpflich

BeitragThema: [Wissen] Lexikon der Alten Sprache   Mo Sep 05 2016, 00:02 65

Die Alte Sprache ist die Sprache der Magie. In ihr werden Zauber gewirkt, doch sie ist auch die Sprache der Elfen, der Asen und der Nergal. Es ist eine komplizierte und elegante Sprache, die nur schwer zu erkennen ist. In ihr wird viel Wert auf Form und Höflichkeit gelegt.

Elfen, Asen und Nergal sprechen die Alte Sprache als Muttersprache und benutzten sie im Alltag. Auch Nymphen sprechen oft in ihr. Diese Völker legen sehr viel Wert auf Form und Höflichkeit, was sich auch in der Sprache zeigt.
In den anderen Völkern, wird die Alte Sprache meist nur von Gelehrten oder Magiern verwendet. Im gemeinen Volk ist sie eher unbekannt.

Hier findet ihr eine Übersicht verschiedener Höflichkeitsformeln, Begrüssungen, Verabschiedungen und Redewendungen, aber auch die gesammelten Übersetzungen aus dem Support.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://yaruma.forumieren.com
Alketa

Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 347
EXP : 47
Anmeldedatum : 04.09.16

Charakterinfo
Level: It's over 9000!!!
Merkmale: Admin
Energie: Unerschöpflich

BeitragThema: Re: [Wissen] Lexikon der Alten Sprache   Mo Sep 05 2016, 00:02 66

Begrüssungen


Allgemeine Begrüssungsformel:
(Wenn man Fremde auf der Strasse grüsst, einen Verkäufer anspricht...)

Geia-mitra!


Wenn man einen Freund begrüsst:

Geia emene cara:mitra, reira jahar ederra alainn ser atydhika feach

Antwort: Emene cara:mitra emena palun laska emener aisa mengenai linnea an cruinniu


Wenn man einen Bekannten grüsst:

Emena emener no'rusuk arimasu mey linnea margaya kurosu'kham sam

Antwort: Emena ta'tama-acha karera sakato:ma yr k'ora-eno nea ann ciela-kan hoko'trëo


Wenn man jemand mit einem höheren Rang begrüsst:
(Einen Vorgesetzten, höheren militärischen Rang, Respektvoll gegenüber älteren Personen, wenn man jemanden besonders ehren will)

Va:k'hanar ann jain'koa-orïsa 'ann ke ti karera emene ceimëanna atyadhika saintrae lao'arwain wala-acha

Antwort: LLao'canaëth enna ka'era-orïsa jaho 'ann ke ti karera akomikai eilawatan ëalaa mengenai saintrae karora'valieres


Wenn man jemanden von niedrigerem Rang begrüsst:
(Angestellte, niedrigere militärische Ränge, Kinder und junge Leute)

Cha bethfyhyr koa:hlæja seo izana ben cruïnnju ana-lavava cahaya nea emene gáhïre

Antwort: Rucha katra'galïa lao'vak:hana jaha ann rëjkà: ann-re saintrae whakamarama  


Wenn man jemanden von Adel begrüsst:
(bzw. Könige, Angehörige der Königlichen Familie, Regenten)

Männliche Form: An-rugadh:dócha Ar'orïsa-caha-rheïn emena jahir mey arimasu mata:ara chœp:rheïn kara rëjkà: mengenai ar'ben maris margaya karora'valieres

Weibliche Form: An-rugadh:dócha Ar'orïsa-haya-shæ emena jahir mey arimasu mata:ara chœp:rheïn kara rëjkà: mengenai ar'ben maris margaya karora'valieres

Antwort: Emena 'thea:crái sen mata:ara ann jain'koa-orïsa san margaya atyadhika tachjihstyra

(Ar'orïsa-caha-rheïn ist die Anrede für einen König oder Regenten, ähnlich Majestät. Ar'orïsa-haya-shæ ist die weibliche Form)


Wenn man einen Gast begrüsst:

Kea-mai laukiamas emene cara:mitra loalaeth'eïr nea emene lugàlayo kara parrutora ir pan'taro samaga emenir

Antwort des Gastes: Emena 'thea:crái sen janfyhir san tem-thura'a mata:ara san lugàlayo kara san ëayila aspir:la jaho
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://yaruma.forumieren.com
Alketa

Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 347
EXP : 47
Anmeldedatum : 04.09.16

Charakterinfo
Level: It's over 9000!!!
Merkmale: Admin
Energie: Unerschöpflich

BeitragThema: Re: [Wissen] Lexikon der Alten Sprache   Mo Sep 05 2016, 00:03 67

Verabschiedungen



Allgemeine Verabschiedungsformel:
(Fremde mit denen man sich kurz Unterhalten hat, Händler oder Verkäufer...)

Mata:ara ann jain'koa-orïsa san ceimëanna rarok'a far réidh margaya styra

Antwort: Kara dïo-ann ke ti san peahmay yna sara ser aros


Wenn man einen Freund verabschiedet:

Emena nadzieja'ta-acha sara y greitaï mae'r adunïad kara mata:ara ann rëjkà tëa noa ki mengenai ser karora'valieres

Antwort: Ann ke ti ann jéspër rannia san margaya lenis kara ann may ann vetra rakha'iya


Wenn man sich von einem Bekannten verabschiedet:

Emena nadzieja'ta-acha san ceimëanna sakato:ma tunka samayamarim xa'hana nea emene hoko'trëo

Antwort: Mata:ara san margaya tëa noa ki akomikai eilawatan ëataa meo tachjih kara koa:hlæja sakato:ma


Wenn man sich von jemandem höheren Ranges verabschiedet:
(Einen Vorgesetzten, höheren militärischen Rang, Respektvoll gegenüber älteren Personen, wenn man jemanden besonders ehren will)

Emena dïo malicca ann chœp:rheïn whakamarama eilawatan ëataa ar'ben tanmaris glava kara rakha'iya har'katoa scàth

Antwort: Ramha enna khea-rheïn akomikao san margaya whakamarama


Wenn man jemanden von niedrigerem Rang verabschiedet:
(Angestellte, niedrigere militärische Ränge, Kinder und junge Leute)

Mata'a:ra ir cahaya ann ke ti an nea ànkà'mè ben cruïnnju lao'lavava ar'acha akomikai eilawatan ëalaa glans

Antwort: Emena hakoa'thea:crái janfyhir ann eno:-cas kara feach kea:hlæja sara ann ilayo ben cruïnnju ymlaen


Wenn man sich von jemandem von Adel verabschiedet:
(bzw. Könige, Angehörige der Königlichen Familie, Regenten)

Männliche Form: An-rugadh:dócha ar'orïsa-caha-rheïn sam'ahar barchus koa-thianea:croigái're janfyhir ann lao'sorona eno:-cas emena dïo malicca janfyhir ar'ben maris aya'arora

Weibliche Form: An-rugadh:dócha ar'orïsa-haya-shæ sam'ahar barchus koa-thianea:croigái're janfyhir ann lao'sorona eno:-cas emena dïo malicca janfyhir ar'ben maris aya'arora

Antwort: Mata:ara ann jain'koa-orïsa samaga sen jaho sutaram ir cahaya kòre mei see san maris anera hara

(Ar'orïsa-caha-rheïn ist die Anrede für einen König oder Regenten, ähnlich Majestät. Ar'orïsa-haya-shæ ist die weibliche Form)


Wenn man sich von einem Gast verabschiedet:

Mata:ara an ceimëanna mata'uhara geal margaya sakata kara nuaïr karera sen xa'hana yma styra dastaka nisa'a volara kéh'amai:lauçjamas jaho

Antwort: Samaga vastavika har'koa-thialnea:croigái're fàra gadaél emena ser dïo malicca janfyhir aspida mengenai san lugàlayo
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://yaruma.forumieren.com
Alketa

Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 347
EXP : 47
Anmeldedatum : 04.09.16

Charakterinfo
Level: It's over 9000!!!
Merkmale: Admin
Energie: Unerschöpflich

BeitragThema: Re: [Wissen] Lexikon der Alten Sprache   Mo Sep 05 2016, 00:03 68

Sprichwörter


Wie der Wind, so die Wellen
= Das eine wie das andere/ Der eine wie der andere (Wenn zwei ständig das selbe machen /Mitläufer, Nachmacher)

Kama an vejäs ramha ann taphalëk

Lass den Sturm wüten
= In einer schwierigen Situation -> Ertrag es einfach / Warte, bis es wieder vorbei ist

Gadaër mun vetra riri

Der Grashalm kann stärker sein als der Baum
Ein dünner, schwacher Grashalm, der sich dem Winde beugt, hält stand, während ein grosser, starker Baum, der dem Wind trotz, bricht -> Manchmal ist es besser nachzugeben

An rau'ana daksater voimakkasti jaho na-mar an rakau

Am Ende richten die Götter
= Er wird seine gerechte Strafe bekommen

Eseo th:ylija dikastís ann jain'koa-orïsa

So hart wie ein Zwerg
= So hart wie Stein (Sehr hart)

Ramha sklirà kama y corrach

Würdest du es auch vor Alisia schwören? / Schwöre vor Alisia
= Wenn man glaubt, dass jemand lügt: Alisia ist die Göttin der Wahrheit, die jede Lüge sofort erkennt

Olisi an reira paya Açhk'lysïja orkomosía / Orkomosía roimh Açhk'lysïja

Nur die Sterne kennen die Zunkuft
= Die Zukunft ist ungewiss / Seine Zukunft ist ungewiss

Keeval ann rëikà daenaloi irbeth'ghata

Bücher nach Taraku bringen
= Etwas unnötiges Tun (= Eulen nach Athen tragen -> In Taraku steht eine grosse Bibliothek von der man sagt, sie beherberge alles Wissen der Welt)

Sach'ilyfr arabera taraku ana'lavava

Das Glück ist ein heimtückischer Mann
= Sei vorsichtig mit deinem Glück / Das Glück geht so schnell wie es gekommen ist (Der Gott des Glücks, Tashi, spielt gerne Streiche und es macht ihm Spass ihnen ein Bein zu stellen. Er kann freundlich und hilfsbereit sein und in der nächsten Sekunde gemein und hinterlistig)

Ir tachjih jahar y salakavalasti stouka kàanaka

Ein guter Amboss fürchtet keinen Hammer
Sprichwort der Zwerge

Y ona çai vakh krata morthwyl

Wie Sonne und Mond
= Es ist unmöglich / Etwas, das nicht sein kann / Wenn sich zwei lieben oder zusammen gehören und doch nicht zusammen sein können (Nisha die Mondgöttin und Chephren der Sonnengott lieben sich, doch leben sie in getrennten Welten und können niemals zusammen sein)

Kama chœp:rheïn kara nïsshæ

Sei nicht unvernünftig!
= Wörtlich: "Du bist kein Phönix", da ein Phönix unsterblich ist und deshalb Dinge wagen kann, die andere nicht riskieren sollten

An jahan etra éandaël

Gon'Talis wurde auch nicht an einem Tag aus dem Stein gehauen
= Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut

Gon'Talis olysir neamhni runa ena cahar:heïn'ya see pathara karmin lao'rassia

Eliron ist nur Alisias Diener
= Im Wein liegt Wahrheit (Eliron ist der Gott des Weins, Alisia die Göttin der Wahrheit. Betrunkene sprechen oft die Wahrheit aus / Die Wahrheit kommt oft raus wenn man betrunken ist)

Koa Hlæja jahar keeval Achk'lysïja kaneís

Die Zeit heilt alle Wunden

Ann eno:-cas vyliacennie har'katoa rana'créachta

Lass den Regen in den Gebieten des Wassers
= Übertreib nicht! (= Lass die Kirche im Dorf)

Gadaër mun nirù nea mun Raygaéth

Alle Schiffe fahren nach Askalon
= Alle Wege führen nach Rom

Har'katoa laev'navi farayniru arabera Askalon

Jedes Schiff war schon einmal in Askalon
= Askalon ist eine grosse Hafenstadt in den Gebieten der Erde

Mae'gach laev'navi voila kunagï amháin nea Askalon

Die Götter wandern über neblige Wege
= Der Wille der Götter erscheint den Menschen oft rätselhaft

Ann jain'koa-orïsa marchja rarok'a far ynfïrnach margaya

Ich kann Jesper flüstern hören
= Etwas wird vor mir verheimlicht (Jesper ist di Göttin der Geheimnisse) Wenn man glaubt das jemand etwas verheimlicht

Emena daksater Gwynfïrnach tala'nawana kyarrnar

In der Not sitzt der Drache auch auf Kohle
= In der Not frisst der Teufel Fliegen (Drachen horten gerne Schätze, auf denen sie dann sitzen)

Nea an anacair utàkara an aòdh paya mata'uhara ánthrakas

Astrid verlangt es / Astrid sieht mich
= Rache muss sein (Astrid ist die Göttin der Rache, wenn ein Unrecht geschieht, verlangt sie das man sich rächt)
Wird auch verwendet für: Es muss sein.

Reira jahar Anu: an'mun / Anu: feach emener

Die Natur eines Fisches ist es zu schwimmen
= Sprichwort des Meervolk

Ann jaratilis yhm kala'ika jahar reira atyadhyka raykuu samatra
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://yaruma.forumieren.com
Alketa

Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 347
EXP : 47
Anmeldedatum : 04.09.16

Charakterinfo
Level: It's over 9000!!!
Merkmale: Admin
Energie: Unerschöpflich

BeitragThema: Re: [Wissen] Lexikon der Alten Sprache   Mo Sep 05 2016, 00:03 69

Wichtige Begriffe


Gebiete des Wassers = Raygaéth
Gebiete des Feuers = Kalaygaéth
Gebiete der Erde = Lïagaéth
Gebiete der Luft = Arigaéth

Elfe = Yits'vilënja
Zwerg = Corrach
Mensch = Manjua
Drache = Aòdh:
Phönix = Éandael
Meervolk = Lonranthro
Meerjungfrau = Œnnjëdin
Engel = Mal'ach
Nergal = Ninlïl
Vampir = Ilmanguinem (wörtlich: Ohne Blut)
Ase = Orisia
Fee = Niaçyavik (wörtlich: Sternenkind)
Nymphe = Eçàtma (wörtlich: Naturgeist)

Allgemeiner Titel für König oder Regenten:
Titel bzw. Anrede für einen König oder Regenten = Ar'orïsa-caha-rheïn
Titel bzw. Anrede für eine Königin oder Regentin = Ar'orïsa-haya-shæ

Danke = Har'koa thialam nea croi:gáire
Willkommen = Kea-mai laukiamas
Hallo = Geia
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://yaruma.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: [Wissen] Lexikon der Alten Sprache    0

Nach oben Nach unten
 
[Wissen] Lexikon der Alten Sprache
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Das Lexikon der mächtigsten Kreaturen
» Chabos wissen, wer der Boba ist!
» Ich weiß nicht mehr weiter und brauche einen Rat..
» Das wichtigste: SELBSTLIEBE
» Ex weiss wohl selber nicht was sie will

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Yaruma :: Bibliothek :: Wissen :: Lexiken und Stöberwerke-
Gehe zu: